Flüchtlingshilfe Römerbrunnen

Die Stadt Mönchengladbach mietete im Oktober 2014 in der Hochhaussiedlung Römerbrunnen die ersten Wohnungen für Flüchtlinge an (mittlerweile 48 Wohnungen Stand Dez. 2016) Ein erstes Treffen ehrenamtlicher Helferinnen und Helfer fand dann im November 2014 statt.

Im September 2015 wurde der Flüchtlingshilfe von der Verwaltungsgesellschaft Grand City Property ein Ladenlokal (Römerbrunnen 4) kostenlos zur Verfügung gestellt. Mitglieder der Flüchtlingshilfe sind unabhängige, ehrenamtliche Kräfte.

Der Förderverein BÜZ Römerbrunnen e.V. arbeitet eng mit der Flüchtlingshilfe zusammen. Das Flüchtlingscafé wird sehr stark frequentiert, täglich 15 bis 25 Erwachsene und 10 bis 15 Kinder.

Eine Honorarkraft wurde Anfang 2016 eingestellt, um die kontinuierliche Arbeit mit den Kindern und die Informationsweitergabe für die ehrenamtlichen Kräfte zu gewährleisten. Die Finanzierung wurde aus Spenden und öffentlichen Mitteln bestritten. Es finden alle 6 Wochen Treffen aller ehrenamtlicheren Kräfte statt. Insgesamt besteht die Flüchtlingshilfe aus 23 ehrenamtlich tätigen Personen.

Angebote

•  Hilfe beim Ausfüllen von Formularen

• Gespräche und Beratung

•  Betreuung in den Wohnungen der Familien

•  Nähkurs

•  Begleitung zu Behörden und Ärzten

•  Ausflüge (Tierpark...)

•  Offenes W-Lan

•  einmal im Monat Frauenfrühstück

•  Eltern können ihre Kinder mitbringen, eine Spielecke ist vorhanden

•  Vermittlung der deutschen Sprache in Kleingruppen

•  Möbeltransporte

•  Fahrradwerkstatt im Paul-Lädchen

•  Sprachkurse 2x wöchentlich in der Begegnungsstätte BÜZ Römerbrunnen

Öffnungszeit: Dienstag – Donnerstag von 9.00 bis 12 Uhr

Römerbrunnen 4 (letztes Ladenlokal rechts im Eingangsbereich)

Tel. Nr.: 02166 2179872

Email: fluechtlingshilfe-roemerbrunnen-mg@freenet.de

Ansprechpartnerin vor Ort: Susanne Seiler- Ghammoud

postalische Anschrift :Förderverein BÜZ Römerbrunnen e.V, c/o Flüchtlingshilfe, Giesenkirchener Str. 247, 41238 Mönchengladbach